Marderschutz

Keine Marderbisse: So halten Sie den Vierbeiner aus dem Motorraum fern

Der elektronische Marderschutz ist wohl der effektivste Weg, Bisse durch diese Tiere an Autoteilen zu vermeiden. Die Sensoren des Marderschutzes werden an Schläuchen und Karosserieteilen überall dort montiert, wo der Marder sich bei seinen nächtlichen Touren aufhalten könnte. Sie bringen bei ausgeschalteter Zündung und geschlossener Motorhaube die Batteriespannung auf eine für Mensch und Tier unschädliche Hochspannung. Schon durch das Verlegen der Sensoren wird dem Marder der Zugang erschwert, sodass er nicht zwingend mit den elektrisch geladenen Sensoren in Kontakt kommen muss. Die moderne Elektronik garantiert einen einmalig niedrigen Stromverbrauch. So wird auch bei längeren Standzeiten die Autobatterie nicht entladen.